• Webshop allgemein

  • Ich habe meine Zugangsdaten vergessen. Wie gehe ich vor?

    Bitte benutzen Sie folgenden Link und tragen Sie dort Ihre E-Mailadresse ein, mit der Sie bei uns registriert sind.
    Sie bekommen innerhalb weniger Minuten ein neu generiertes Passwort zugesandt:

    https://www.schwitzen.com/index.php?OrderShow=LostPWD

    Sollten Sie Ihre E-Mailadresse vergessen haben oder sollte Ihr E-Mailkonto nicht mehr aktiv sein, kontaktieren Sie uns bitte unter support@schwitzen.com oder über unser Kontaktformular.

  • Erfolgt die Lieferung per neutralem Versand?

    Ja! Die Sendungen werden vollkommen neutral verpackt verschickt.


    Die von Ihnen bestellte Ware wird in einem neutralen Umschlag, ohne einen Verweis auf den Inhalt versendet. Als Absender taucht lediglich "DIE FORMEL e.K." auf.

    Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Es geht niemanden etwas an, was Sie wofür bestellen!

    Zu den Themen "Anonymität" und "persönliche Daten" beachten Sie bitte auch unseren Hinweis zum Datenschutz (Datenschutzerklärung)!

  • Ich kann meine Kundennummer oder Rechnung nicht mehr finden

    Ihre Kunden- und Order-ID finden Sie auf Ihrer Rechnung, die in Ihrem Benutzerkonto gespeichert wird. Dort finden Sie auch unsere Bankdaten.


    Sollten Sie Ihre Bestätigungsmail oder Ihre Rechnung zu Ihrer Bestellung nicht mehr finden können und ein Login in Ihr Benutzerkonto ist nicht möglich, senden Sie bitte eine E-Mail an support@schwitzen.com mit einer kurzen Beschreibung des Problems. Bitte denken Sie daran, uns in dieser E-Mail Ihren vollen Namen (Vor- und Nachname) zu nennen, damit wir Ihre Bestellung auch zuordnen können!


    Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Kopie Ihrer Rechnung im PDF-Format. Auf dieser finden Sie alle Angaben, die Sie für eine Überweisung benötigen.
    Bitte überweisen Sie nicht ohne die Angabe der Rechnungsnummer und Kundennummer
    , da sonst keine genaue Zuordnung stattfinden kann.

  • Wie lauten die Bankdaten für die Überweisung?

    Unsere Bankverbindung mit allen relevanten Daten (inklusive IBAN und BIC für kostenlose EU-Überweisungen) wird Ihnen sofort nach Ihrer Bestellung per E-Mail mitgeteilt.


    Bei dem Kauf auf Rechnung über PayPal PLUS erhalten Sie die Bankdaten für Ihre Überweisung von PayPal per E-Mail. Bei weiteren Fragen zum Bezahlvorgang kontaktieren Sie uns per E-Mail.

  • Ich habe Probleme mit meiner Bestellung. An wen kann ich mich wenden?

    Zwischen 9:00 und 17:00 Uhr erreichen Sie uns montags bis freitags unter der Telefonnummer (0 28 41) 999 38 01 oder, falls verfügbar, über unseren Live-Chat, den Sie am linken Bildschirmrand sehen.

    Außerhalb unserer Geschäftszeiten können Sie uns gerne eine E-Mail an support@schwitzen.com senden oder über unser Kontaktformular schreiben. Wir antworten in der Regel innerhalb eines Arbeitstages.

  • Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

    Wenn das Shopsystem eine Bestellung per Rechnung nicht zulässt, Ihnen stattdessen nur Vorkasse anbietet, liegt das daran, dass Sie nicht aus Deutschland bestellen, d. h. Ihre Rechnungs- und/oder Lieferanschrift liegt außerhalb Deutschlands.


    Sie können den Vorkassebetrag per Auslandsüberweisung anweisen oder bequem, sicher und kostenfrei per PayPal bezahlen. In diesem Fall wird Ihre Ware ebenfalls sofort nach Eingang der Bestellung versandt.


    Sollte sowohl Ihre Rechnungs- als auch Ihre Lieferanschrift in Deutschland liegen und Sie erhalten trotzdem nicht die Möglichkeit auf Rechnung zu bestellen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

  • Ist ein Kauf auf Kreditkarte möglich?

    Sie können über den Service von PayPal PLUS auch mit der Zahlungsart "Kreditkarte" bestellen. Wählen Sie im Bestellvorgang einfach "Kreditkarte" als Zahlungsart. Die Zahlung wird dann durch PayPal ausgeführt. Hierfür benötigen Sie kein PayPal-Konto.

  • Wie löse ich meinen Gutschein ein?

    Sobald Sie mindestens einen Artikel im Warenkorb haben, können Sie Ihren Warenkorb aufrufen. Ganz unten finden Sie dort die Möglichkeit zur Eingabe eines Gutscheincodes.

  • Garantie & Gewährleistung

  • Gewährleistung Saalio® Iontophorese (Saalmann medical GmbH)

    Das Saalio® Therapiegerät wurde mit größter Sorgfalt hergestellt und geprüft. Sollte es dennoch zu einer Funktionsstörung kommen, so erhalten Sie auf alle Mängel, die auf Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, eine Hersteller-Gewährleistung von 4 Jahren (es gelten die AGB des Herstellers in der jeweils gültigen Fassung zum Kaufdatum).

     

    Der Gewährleistungsanspruch erlischt bei Eingriffen durch den Käufer oder Dritte in das Therapiegerät. Defekte oder Fehler, die sich durch unsachgemäße Handhabung oder aus der Nichtbeachtung des „Bestimmungsgemäßen Gebrauchs“ oder der Gebrauchsanweisung ergeben oder ergeben können, führen zum sofortigen Verlust der Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Hersteller. Grundsätzlich ausgeschlossen von allen Gewährleistungsansprüchen sind Verschleißteile. Sollten Sie Grund zu einer Reklamation haben, nehmen Sie bitte unter den in der Gebrauchsanweisung genannten Kontaktdaten Verbindung mit uns auf.

  • schwitzen.com — 30 Tage Geld-zurück-Garantie auf alle Artikel

    Als Fachhändler für Produkte gegen Schwitzen und Körpergeruch sind wir sicher, Ihnen nur Produkte anzubieten, die auch halten was sie versprechen. Sollten Sie trotzdem einmal nicht zufrieden sein, fordern Sie bitte einfach anhand der folgend beschriebenen Schritte Ihre „30 Tage Geld-zurück-Garantie” (Info…) ein, die wir Ihnen gern über Ihre gesetzlichen Ansprüche hinaus gewähren.

  • BromEX und Dry Deo

  • Wie wendet man BromEX foamer an?

    • Rasieren oder kürzen Sie vorhandene Behaarung regelmäßig.

    • Reduzieren Sie den Schweißfluss durch die Verwendung eines effektiven Antitranspirants (in den meisten Fällen eignet sich „AHC sensitive“).

    • Verwenden Sie den Waschschaum vor jeder normalen Körperwäsche.

    • Waschen Sie den BromEX-Schaum nach ca. 30 Sekunden wieder ab. Hierzu reicht im Grunde das Nachwischen mit klarem Wasser. Sie können aber auch eine von Ihnen bevorzugte Duschlotion oder Seife verwenden.

    • Auf diesem Wege können Sie BromEX, je nach Bedarf, auch tagsüber anwenden. Eine mehrfache Anwendung unterstützt nicht selten die Effektivität.

    • Neben der Anwendung mit BromEX können Sie gern weiterhin Ihre bisherigen Körperpflegemittel benutzen (Waschseife, Deos, Parfum).

    • BromEX arbeitet sofort. Eine dauerhaft positive Veränderung der Hautflora in Bezug auf eine verminderte Entstehung der Geruchsbakterien kann jedoch nur durch regelmäßige Anwendung erreicht werden.

  • Gibt es weitere FAQ oder Hilfe zu Ihren Produkten?

    Ja, unter der Webadresse faq.schwitzen.com finden Sie einen deutlich umfassenderen Bereich mit Fragen und Antworten rund um unsere Produkte. Eine Übersicht über unser komplettes Hilfsangebot finden Sie hier…

  • Iontophorese

  • An welchen Körperregionen kann die Iontophorese angewendet werden?

    Das Saalio® Iontophorese-Gerät kann an folgenden Körperregionen angewendet werden:

    - Hände & Füße (auch simultan) → Saalio® DE-Set
    - Gesicht (komlette T-Zone) → Saalio® FA-Set
    - Achseln → Saalio® AX-Set

    Die Achselelektroden und die Flächenelektroden für Hände und Füße bestehen aus Silikon mit eingearbeitetem, besonders leitfähigem Graphit. Sie sind biegsam und passen sich mit Ihren angenehmen Schwammtaschen (Achselelektroden) sowie den Schaumeinlagen (Wannenelektroden für Hände & Füße) den zu behandelnden Körperregionen besonders gut an. Die Saalio® Gesichtsmaske aus hautschonendem Vlies ist dank der eingearbeiteten Leiterbahnen aus Graphitfasern ebenfalls sehr anpassungsfähig und leitet den Behandlungs-Strom gleichmäßig über die gesamte Gesichtsfläche.

    Wir bieten die Gesichtselektrode (Gesichtsmaske) und die Achselelektroden auch einzeln als Ergänzung zu den oben genannten Iontophorese-Sets an.

  • Wie ist die Funktionsweise von Iontophorese-Geräten?

    Das Funktionsprinzip ist ähnlich, wie das eines Antitranspirants. Ein schwacher und ansonsten harmloser Stromfluss sorgt für eine Reizung der Nerven in der direkten Umgebung der Schweißdrüsen. Durch diese Nervenreizung werden die Ausgangskanäle der Schweißdrüsen verengt, was zur Folge hat, dass weniger oder fast gar kein Schweiß mehr austreten kann. Hier ein Video zum Funktionsprinzip eines Antitranspirants…

  • Ist die Iontophorese-Therapie unangenehm oder schmerzhaft?

    Das Saalio® bietet einen regelbaren Gleich- bzw. Pulsstrom. Das Steuergerät sorgt dafür, dass dieser bei Beginn der Behandlung nur langsam bis auf den eingestellten mA-Wert erhöht wird, so dass es nicht zu einem plötzlichen Stromanstieg kommen kann, der als unangenehm empfunden werden würde.

    Im Laufe der eingestellten Therapiezeit können Sie die Stärke nach Wunsch selber Erhöhen oder Abschwächen. Der Stromfluss fühlt sich normalerweise an, wie ein Kribbeln oder leichtes Pieksen. Lediglich bei beschädigter Haut (Risse, Kratzer, offene Hautstellen und Entzündungen (z. B. des Nagelbettes)) sollten Sie die gereizte Haut mit einer Fettcreme wie Vaseline dünn abdecken, da diese Bereiche auf Grund des geringeren Stromwiderstands deutlich empfindlicher reagieren.

  • Weidezaun-Effekt: Wie kann man Stromspitzen vermeiden?

    Das Saalio® ausgereifte Funktionen, um einen Weidezauneffekt (unangenehme, aber ungefährliche Stromspitzen) im normalen Betrieb auf ein Minimum zu reduzieren. Allerdings können auch Sie als Anwender dazu beitragen, dass dieser Effekt möglichst nicht eintritt.

    (1) sollten Sie den Stromkreis „geregelt“ schließen, indem Sie Ihre Hände oder Füße langsam, aber stetig aus dem Wasserbad herausnehmen. Spielen Sie nicht mit dem Wasser bzw. der Wasseroberfläche und ziehen Sie Ihre Hände nicht ruckartig heraus.

    Unsere konkrete Empfehlung dazu: Heben Sie zuerst eine der beiden Hände, vom Handballen ausgehend, langsam in Richtung der Fingerkuppen aus dem Wasserbad (Abbildung). Dies gleicht einer Abrollbewegung. Wie Sie feststellen werden, regelt das Saalio® auf diese Weise den Strom deutlich sanfter herab als bei einer ruckartigen Entnahme. Sobald der Therapiestrom herabgeregelt wurde (was mit einem akustischen Signal bestätigt wird) können Sie die zweite Hand nach Belieben entnehmen.

    (2) beenden Sie die laufende Therapie nie durch ein Ausschalten des Hauptschalters, während der Strom noch fließt. Wählen Sie stattdessen die unter (1) beschriebene Methode.

    Unter Beachtung dieser beiden Verhaltensregeln geben Sie dem Gerät die Möglichkeit, die Situation zu kontrollieren und den Stromfluss auf sanfte Weise zu abzuschwächen.

  • Welche Stromart, -richtung und -stärke sollte ich wählen?

    Das Saalio® bietet einen regelbaren Gleich- bzw. Pulsstrom. Auch Stromstärke und Stromrichtung sind frei wählbar wobei die Stromrichtung nicht während einer Sitzung gewechselt werden sollte. Ansonsten unterscheidet man die genaue Konfiguration des Gerätes auf Basis der zu therapierenden Körperregion. Generell sollte eine Leitungswasser-Iontophorese zu Beginn jeden Tag erfolgen, bis die gewünschte Reduktion des Schwitzens eingetreten ist. Das Handbuch des Saalio® berät Sie im Bezug auf Stromart, Therapiezeit und die erforderliche Stromstärke.

    Ein Sonderfall ist die Iontophorese-Behandlung gegen Hand- oder Fußschweiß: Hier starten Sie am besten mit Gleichstrom und Stromstärken zwischen 8 und 10 mA. Sie können den Strom über die gesamte Therapie wahlweise bis zum maximal verfügbaren Wert steigern. Echte Schmerzen sollten bei der Therapie jedoch nicht auftreten!

    Auch kann es sinnvoll sein, zu Beginn der Therapie gegen Schweißhände die Stromrichtung nicht zu wechseln! Der Vorteil dabei ist, dass die Hand an der der Strom zuerst ankommt auch zuerst trocken wird, was meist zu einer psychischen Entlastung führt (Stressreduktion), was eine weitere Verminderung des Schwitzens auch an der anderen Hand nach sich führt. Erfolge können auf diese Weise also meist schneller erreicht werden.

  • Wie kann eine Therapie zum Aufrechterhalten der Wirkung aussehen?

    Wenn die Wirkung ausreichend ist und es nur noch um die Aufrechterhaltung der Wirkung geht (Haltetherapie), können Sie die Anwendung meist problemlos auf den angenehmeren Pulsstrom und auf 1 – 3 Anwendungen pro Woche reduzieren. Bei der Haltetherapie empfiehlt sich ein täglicher Wechsel der Stromrichtung über das Bediengerät (nur bei veralteten Iontophoresegeräten müssen dazu die Kabel vertauscht werden).

  • Wann setzt die Wirkung der Iontophorese-Therapie ein?

    Dies ist je nach Körperregion und Hauttyp sehr individuell. Bei täglicher Anwendung der Iontophorese zeigen sich erste Verbesserungen aber meist bereits nach einer Woche. Bei Hand- oder Fußschweiß kann in einigen Fällen jedoch von Zeiträumen bis zu 4 Wochen ausgegangen werden, bis das Schwitzen deutlich reduziert werden kann.

    Tipp: Vermeiden Sie selbstauferlegten Anwendungsdruck! Wer mit der Erwartungshaltung in die Therapie geht, dass das Schwitzen „in Tagesfrist“ beseitigt sein sollte, setzt sich nur selbst unter Druck und verstärkt das Schwitzen durch das damit zusammenhängende Stressgefühl.

  • Kann Iontophorese das Schwitzen vollständig stoppen?

    Es gibt keine Therapie, die das Schwitzen zu 100 % stoppt. Die Iontophorese erreicht jedoch Werte von bis zu 98 %, was im Alltag einer gefühlt vollständigen Unterbindung des Schwitzens entspricht. Beim Sport oder unter starkem Stress werden Sie weiterhin reduziert schwitzen, was aus gesundheitlicher Sicht auch sinnvoll ist.

  • Warum muss ich die Therapie regelmäßig wiederholen?

    Die Wirkung ist reversibel. Das bedeutet, dass die Reizung (und somit die Verengung) der Schweißdrüsen nach einiger Zeit individuell wieder nachlassen würde. Eine regelmäßige Erhaltungstherapie, die aber nach Eintreten der Wirkung nur noch seltener wiederholt werden muss, ist daher sinnvoll.

  • Kann die Wirkung der Iontophorese-Therapie nach einer Zeit nachlassen?

    Ähnlich wie bei Antitranspiranten können sich die Ausgangskanäle der Schweißdrüsen scheinbar an die Reizung gewöhnen, die zu einem Zusammenziehen führt. Dies kann mit dem Saalio® optimal unterbunden werden, indem man sowohl gelegentlich (oder regelmässig) die Stromrichtung ändert, als auch dem Gewöhnungsprozess mit einem Ändern der Stromart entgegenwirkt.

    Sollte die Wirkung einmal vollständig verschwunden sein und lässt sich diese auch durch Anpassungen im Bereich der Stromart und Stromstärke nicht wieder reaktivieren, empfehlen wir bewusst eine Anwendungspause einzulegen, um die vermutlich erfolgte Gewöhnung der Nerven aufzuheben. Planen Sie diese Pause nicht zu kurz und gehen Sie eher von mehreren Wochen aus!

  • Sollte die Häufigkeit der Behandlung auf Dauer reduziert werden?

    Die Wirkung ist da und Sie sind zufrieden? Lassen Sie es in diesem Fall ruhig einmal drauf ankommen und beobachten Sie, wie lange die Wirkung anhält bis sie als unzureichend empfunden wird. Anwendungspausen oder reduzierte Wiederholungen verringern generell das Auftreten eines Gewöhnungseffektes (wie oben beschrieben). Sollten Sie merken, dass die Wirkung nachlässt und nicht mehr ausreicht, können Sie sich für eine Haltetherapie entscheiden.

  • Wieso kann ich die Stromrichtung ändern?

    Die Wirkung der Leitungswasser-Iontophorese ist an der Elektrodenseite, an der der Strom vom Gerät über die Elektrode in den Körper fließt, etwas größer. Um eine gleichmäßige Behandlung beider Körperteile zu gewährleisten, sollte die Stromrichtung regelmäßig geändert werden. Eine gleichbleibende Stromrichtung zu Behandlungsbeginn kann allerdings sinnvoll sein, um einen frühzeitigen Erfolg zumindest an einer Körperstelle feststellen zu können (siehe dazu auch "Welche Stromart, -richtung und -stärke sollte ich wählen?")

  • Benötige ich ein spezielles Wasser?

    Bei der Leitungswasser-Iontophorese wird normales Leitungswasser verwendet. Nur in sehr seltenen Fällen (z. B. bei Hauswasser-Entionisierungsanlagen) könnte das verwendete Leitungswasser einen nicht ausreichenden Leitwert aufweisen. Versuchen Sie es in diesen Fällen einmal mit kohlensäurefreiem Mineral- oder Tafelwasser.

Close