Saalio® DE Set - Iontophorese gegen Schwitzen an Händen und Füßen

Kontraindikationen: Bitte beachten Sie die Hinweise im Reiter Anwendungshinweise


Iontophorese-Set zur Behandlung von Händen und Füßen (wahlweise auch simultan).

Weitere, optionale Anwendungsmöglichkeiten finden Sie im Reiter Anwendungsgebiete.


Das im Jahr 2015 vollständig neu entwickelte und modern designte Saalio® Leitungswasser-Iontophoresegerät setzt Maßstäbe in den Bereichen Benutzerführung und Bedienungssicherheit.

Es ist das erste Iontophoresegerät, das die bewährten Vorteile von leichten und biegsamen Silikon-/Graphit-Elektroden sowie Graphitfasern konsequent auf den Bereich der Stromtherapie gegen übermäßiges Schwitzen überträgt. Die großflächigen mit Graphit angereicherten Silikon-Elektroden des Saalio® mit integrierten Anschlussleitungen bieten maximalen Schutz vor lokalen Stromspitzen. Sie sind daher eine echte Alternative zu metallischen Plattenelektroden.
Entdecken Sie jetzt Saalio® Iontophorese mit unserer 30 Tage Geld-zurück-Garantie!


Was das Saalio® DE Iontophorese-Set auszeichnet

  • Grundset als Voraussetzung für den Einsatz optional erhältlicher Saalio® Achselpads sowie der Gesichtmaske
  • simultane Therapie beider Hände und Füße in einer Behandlungssitzung möglich
  • einfachste Bedienung auch für Technik-Laien auf großem, leicht lesbarem und hellem Grafik-Display
  • individuelle Therapiewahl (Puls- oder Gleichstrom sowie Stromrichtung frei wählbar)
  • Speicherfunktion: Zuletzt gewählte Einstellungen stehen sofort zur Verfügung
  • automatische Start-/Stoppfunktion bei Hautkontakt oder herausnehmen der Hände/Füße
  • freie Zeitwahl und Pausenfunktion sowie Endabschaltung mit akustischem Signal
  • kontinuierliche Visualisierung des fließenden Stroms in mA sowie über Balkenanzeige
  • zuverlässige Sicherheitsfunktionen zur Vermeidung des sog. „Weidezauneffektes“
    (ungefährliche, aber unangenehme Stromstöße)
  • wassergeschütztes Gehäuse – problemlose Bedienung auch mit nassen Händen
  • inkl. Saalio®-Aufbewahrungsbeutel (reißfest und atmungsaktiv – ermöglicht die nachträgliche Trocknung und verhindert Schimmelbildung)
  • Saalio® Iontophorese – made in Germany

 

Details zu den Vorteilen der einzelnen Komponenten finden Sie unter „Artikeldetails“.


Produkte von Saalmann medical sind zertifiziert nach

  • TÜV SÜD, DIN EN ISO 13485 (Qualitäts-Managementsystem für Medizinprodukte)
  • QVH Service GmbH - Präqualifizierung gemäß § 126 Absatz 1a SGB V

Lieferumfang Ihres Saalio® Iontophorese-Sets

    1 x   Saalio® Iontophoresegerät (Gleich-/Pulsstrom)
    2 x   stapelbare Saalio® Behandlungswannen
    2 x   Saalio® Wannenelektroden aus Silikon
    2 x   schnelltrocknende Schaumeinlagen (blau)
    2 x   Elektrodenleitungen mit 3 mm Durchmesser
    1 x   Weitbereichs-Steckernetzteil (auch für Auslandsreisen)
    1 x   Saalio® Stoffbeutel zur Aufbewahrung
    1 x   übersichtliche deutschsprachige Gebrauchsanweisung mit Anwendungstagebuch (bebildert, farbig). Auf Anfrage können wir Ihnen ergänzend gern ein PDF der englischsprachigen Bedienungsanleitung zusenden.


Gewährleistung: 4 Jahre | Details zur Gewährleistung…
30 Tage "Geld-zurück-Garantie": Details zur Zufriedenheitsgarantie…

Haben wir Sie überzeugt? Sie würden nun gern ein Leitungswasser Iontophorese Gerät kaufen, wünschen aber noch eine Beratung? Nutzen Sie gern unsere Live-Beratung oder rufen Sie uns an unter 02841-9993801


Weitere Informationen:

  Häufig gestellte Fragen zur Iontophorese

Kontraindikationen: Bitte beachten Sie die Hinweise im Reiter Anwendungshinweise


Besonderheiten – Saalio® Silikon/Graphit-Elektroden im Detail

  • hochleitend und großflächig bieten Silikonelektroden eine besonders gleichmäßige Stromverteilung
  • Saalio®-Silikonelektroden vermeiden punktuelle Stromspitzen bei Hautkontakt, wie bei Metall
  • Saalio®-Silikonelektroden bieten Vorteile für Patienten mit Metallallergien (Nickel- und Chromallergie)
  • Saalio®-Silikonelektroden laufen nicht an und haben keine scharfen Ecken und Kanten
  • Saalio®-Silikonelektroden verhindern effektiv schwer zu reinigende Kalkablagerungen
  • keine offenen Metallkontakte im Wasserbad oder in der Nähe der Hände und Füße
  • die Elektroden-Steckverbindungen zu den Leitungen liegen sicher außerhalb der Behandlungswanne
  • Saalio®-Silikonelektroden sind extrem langlebig und leicht zu reinigen
  • Saalio®-Silikonelektroden sind weich, leicht und biegsam (besonders vorteilhaft bei den optional erhältlichen Saalio®-Achselpads für eine bequeme Iontophorese-Anwendung unter den Achseln)


Besonderheiten – Saalio® Schaumeinlagen im Detail

  • Saalio®-Schaumeinlagen ersetzen die Kunststoff-Gitter und Tücher konventioneller Geräte
  • Saalio®-Schaumeinlagen ermöglichen gleichmäßigere Stromverteilung über einen größeren Wasserabstand
  • Saalio®-Schaumeinlagen verhindern ein Hindurchdrücken der Haut und daraus resultierende Verätzungen
  • der Wasserspiegel der Wanne ist durch die Schaumeinlagen deutlich besser kontrollierbar
  • die vollflächig ausgelegten Schaumeinlagen verhindern schwappendes Wasser und schmerzhaften Hautkontakt
  • Saalio®-Schaumeinlagen sind sehr offenporig und damit extrem weich
  • Saalio®-Schaumeinlagen sind maschinenwaschbar und schnelltrocknend


Besonderheiten – Saalio® Behandlungswannen im Detail

  • ergonomisch geformte, angenehme Armauflagen für eine entspannte Therapie
  • rutschfeste Fixierung der Wannenelektroden am Grund der Behandlungswannen
  • Behandlungswannen stapelbar mit Gummipuffern zum Schutz vor versehentlichem Verrutschen


Saalio® – Technische Merkmale

    Stromart: wahlweise Puls- oder Gleichstrom (umschaltbar)
    Netzteil: Weitbereichs-Steckernetzteil für den Auslandsaufenthalt
    Stromversorgung: 100 – 240 V
    Gewicht: 1650 g
    Anzeige der Dosis: in mA
    Stromstärke wählbar: 1 – 30 mA
    Behandlungszeit wählbar: 1 – 15 min.
    Alleinbedienung: ja
    Weidezauneffekt: nein
    Durchmesser der Elektrodenkabel: 3 mm

GTIN (EAN): 04313042703454
PZN: 11190699
Kontraindikationen: Bitte beachten Sie die Hinweise im Reiter Anwendungshinweise


Saalio® Leitungswasser-Iontophorese

für eine schonende und effektive Anwendung an…


 

Mit dem neu entwickelten Saalio® Iontophoresegerät lässt sich Handschweiß, Fußschweiß sowie (optional) Schwitzen unter den Achseln sowie im Gesicht besonders effektiv behandeln. Nutzen Sie alle Vorteile der Puls-/Gleichstrom-Therapie in einem einzigen Iontophoresegerät!


Kontraindikationen: Bitte beachten Sie die Hinweise im Reiter Anwendungshinweise


Nutzen Sie alle Vorteile, die Ihnen eine Puls- sowie die Gleichstrom-Therapie bietet, in einem Gerät!

Mit der Saalio® Iontophorese lässt sich Handschweiß, Fußschweiß sowie (optional) Schwitzen unter den Achseln sowie im Gesicht behandeln (Stirn, Nase, Oberlippe und Kinn).

Eine anfänglich durchgeführte Gleichstrom-Therapie eignet sich besonders für eine effektive Erstbehandlung stark schwitzender Hände und Füße. Der optional wählbare Pulsstrom eignet sich dagegen für eine schonende und reizarme Anwendung an sensiblen Körperregionen und kann perfekt für das Aufrechterhalten der Wirkung nach einer Gleichstrom-Therapie genutzt werden.

Es wird empfohlen, die Therapie im akuten Fall, zur maximalen Schweißreduktion, 3 – 5 Mal wöchentlich durchzuführen. Zur Erhaltungstherapie reichen im Regelfall 2 wöchentliche Behandlungen, die Anzahl der nötigen Behandlungen kann individuell angepasst werden.

Art und Umfang Ihrer Therapie sowie Ihren Behandlungsfortschritt dokumentieren Sie bequem im mitgelieferten Anwendungstagebuch. Damit haben Sie stets Zugriff auf die Dauer und die Einstellungen, die aus Ihrer eigenen Erfahrung am zuträglichsten sind.

Details zur Anwendung finden Sie in der dem Saalio® beiliegenden, farbig bebilderten Gebrauchsanweisung. Diese ist übersichtlich, leicht verständlich und ermöglicht Ihnen einen schnellen Start Ihrer Therapie in nur wenigen Minuten.



Kontraindikationen – die Iontophorese darf auf keinen Fall angewendet werden bei…

  • Anwender/innen mit einem Herzschrittmacher
  • Anwender/innen mit einem ICD (implantierten Cardiodefibrillator)
  • Schwangerschaft
  • metallhaltigen Intrauterin-Pessaren (Spirale)
  • Metallimplantaten im Bereich des Stromflusses (Arme oder Beine)
  • großen Hautdefekten / Wunden, die nicht mit Vaseline abgedeckt werden können
  • stark eingeschränkter Sensibilität an Händen und Füßen (z.B. Polyneuropathie)
  • Anwender/innen mit Herzrhythmusstörungen
  • Anwender/innen mit Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Anwender/innen mit malignen (bösartigen) Erkrankungen im Anwendungsbereich
  • Anwender/innen mit schweren lokalen Entzündungen oder Thrombose (Blutgerinnsel)
  • Anwender/innen mit hochgradigen Durchblutungsstörungen
  • Kindern unter 6 Jahren
  • dementen Anwender/innen


Helfen Sie anderen Anwendern und Interessenten und bewerten Sie Saalio® DE Set - Iontophorese gegen Schwitzen an Händen und Füßen. Ihre Bewertung wird anonymisiert veröffentlicht.

Sollten Sie Probleme mit unseren Produkten haben, bitten wir Sie, uns vorab zu kontaktieren. Einen Großteil der Probleme können wir lösen und bei Bedarf auch weitere Anwendungstipps geben, die die Anwendung zum Erfolg bringen.


Artikel bewerten
5
1
2
3
4
5
Name (wird nicht sichtbar angezeigt) Kommentar Sicherheitscode Captchar Image


Artikelbewertungen

2017-03-08 11:15:00
Sehr geehrter Herr Ballweg, es ist mir ein Bedürfnis meine Erfahrungen der letzten zwei Monate aufzuschreiben und mit Ihnen und Ihren Kunden/Patienten zu teilen! Hier also mein Bericht: Ende Januar habe ich mir das Saalio DE Iontophorese-Set über Amazon (Verkauf durch koerperpflege-com) gekauft. Das Gerät kam am Tag nach der Bestellung bei mir an! Es ging mir dabei in erster Linie um die Behandlung meiner extrem schwitzenden Füße. Meine Ärztin hielt von der Iontophorese scheinbar überhaupt nicht viel ("Wenn Sie denken, dass es hilft, machen Sie es."), aber die zahlreichen positiven Berichte im Internet haben mich dann doch zum Kauf veranlasst. Nach vielen erfolglosen "Anti-Schwitz"-Ansätzen war das für mich nun der letzte Versuch das Problem in den Griff zu bekommen. Mir wurden in den vergangenden Jahren unglaublich viele (unsinnige) Tipps gegeben, kein Arzt ging wirklich auf das Problem ein, ich wurde belächelt und abgespeist mit: - "Nehmen Sie ab!" (Ich bin Rennradsportlerin...) - "Das sind die Wechseljahre!" (Mit damals 25 Jahren und normalem Hormonstatus...) - "Nur Botox hilft! Ich mache Ihnen mal ein Angebot!" (Ähm... Nein... Und was ist überhaupt mit evtl. auftretenden Langzeitschäden?) - "Lassen Sie Kaffee/scharfes Essen/Gluten/Fleisch/Kohlenhydrate/Laktose/Gemüsesorten/Obstsorten/Alkohol/am besten alle Nahrungsmittel weg" (Ja klar...) - "Benutzen Sie Deo an den Füßen!" (Welches? - Keine Antwort - Außerdem hatte ich da bereits alle freiverkäuflichen und verschriebene, in Apotheken angemischten Salben, Cremes, Sprays und Pulver durch). In den ersten paar Tagen der Iontophorese-Behandlung passierte... erstmal nichts! Dann stellte ich voller Entsetzen fest, dass meine Füße nun "schwammen". Ich schwitze sogar an der Fußoberseite und eine derart heftige Schweißproduktion kannte selbst ich bisher gar nicht. Also nahm ich mir mein Behandlungsprotokoll, tippte es ab, schilderte mein Problem und schrieb in meiner Verzweifelung an Herrn Ballweg! Eigentlich hatte ich mit irgendeiner schwachen Antwort gerechnet oder mit der Aufforderung das Gerät dann eben zurückzusenden... Was dann kam, hat mir den Glauben an nette Menschen und Service-Bewusstsein zurückgegeben! Herr Ballweg (der Gründer von koerperpflege.com) antwortete mir nach weniger als zwei Stunden persönlich! Was mich wohl am meisten beeindruckte: Da war ein Mensch, der meine Probleme ernst nahm, sie aus persönlicher Erfahrung heraus nachvollziehen kann und hilft! Herr Ballweg schrieb mir, dass er das gleiche Phänomen auch bei sich beobachtet hatte. Es trat bei ihm bei der Iontophorese erstmal eine Verschlimmerung auf. Allerdings wäre der Schweißfilm deutlich "wässriger" gewesen. Das war bei mir ebenso. Vor der Behandlung fühlte sich der Schweiß eher "gehaltvoll" an und "träge". Nun hatte ich ein Gefühl von "fließenden Sturzbächen" und klarem Schweiß. Anders kann ich das nicht in Worte fassen. Dieses Phänomen tritt (nun auch nach meiner abschließenden, positiven Beobachtung) jedoch nur in der Startphase einer Behandlung gegen Schwitzen auf und wohl auch nur bei besonders ausgeprägtem Schwitzen an Händen oder Füßen. Es scheint einen vorübergehenden Zustand darzustellen, der auftritt, bevor der Schweiß schließlich reduziert wird, vergleichbar also mit einem "letzten Aufbäumen vor der Kapitulation" des Schweißes. Herr Ballweg gab mir konkrete Anwendungstipps für die Leitungswasser-Iontophorese und speziell für das Saalio-Iontophoresegerät. Auf Basis dieser Empfehlungen therapierte ich weiter und konnte vier Wochen später einen Zwischenbericht und ein riesiges DANKESCHÖN! an Herrn Ballweg schicken: "Hallo Herr Ballweg! Gerade traf mich der Schlag! Im positiven Sinne!!! Ich bin Rennradsportlerin und das Wintertraining in Norddeutschland war für mich immer ein Albtraum. Draußen zu sein liebe ich, aber schweißnasse Füße und Rennradfahren passen im Winter nicht gut zueinander. Die Füße schwitzen, in den Schuhen ist es nass (nicht feucht, aber sie wissen ja, was ich meine), der Fahrtwind kühlt die Schuhe, Verdunstung tut ihr Übriges und innerhalb kurzer Zeit spürte ich die eiskalten Füße nicht mehr. Trotz Neoprenüberzieher, trotz Funktionssocken und sämtlichen Sportler-Tipps und Tricks war Wintertraining die Hölle. Heute morgen hatte es 2 Grad in meinem Trainingsgebiet... Und ich habe KEINE EISFÜSSE!!! Meine Füße sind zum ersten Mal in meinem Leben trocken! Ich bin überrascht und glücklich! Nun werde ich einfach regelmäßig weiter 'britzeln' (sagt mein Mann) und mich daran erfreuen, dass ich 'normale' Füße habe. Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe" Durch Herr Ballweg fühle ich mich optimal betreut! Er erzählte mir neben seinen Tipps zur Anwendung auch, wie unglaublich viele Fehleinschätzungen und wie viel Unwissen es auf Seiten der Medizinern gibt. Hier wäre es besser, wenn die Ärzte einfach mal ihr Unwissen zugeben könnten, anstatt mit Fehlinformationen zu glänzen. Keine Aussage ist meist immer noch besser als eine falsche Aussage. Das Saalio-Iontophoresegerät und der Service dieses Verkäufers bekommt von mir die Bestnote. Hier wird wirklich viel mehr geliefert als nur ein brauchbares Gerät. Hier stimmen auch Beratung und Service und das schreibe ich nicht einfach so daher! Ich meine das vollkommen ernst!
2015-11-29 13:11:56
Endlich ein wirklich anwenderfreundliches Iontophorese-Gerät! Seit fast 3jährigen Erfahrungen mit verschiedenen Iontophoresegeräten gelangte mir vor zwei Monaten, durch einen glücklichen Zufall, das Saalio von SAALMANN unter die Hände bzw. Füße ;) Alles was mich bisher bei der Behandlung genervt hatte, ich aber geduldig in Kauf nahm - weil die Behandlung ja den sehnlich erwarteten Erfolg brachte - war optimiert oder sogar behoben. Für den heute erreichten, fast TOP Zustand meiner Hände und die damit zurückgewonnene Lebensqualität, war und ist diese Behandlung ein sehr wichtiger Baustein. Um diesen Erfolg aufrecht zu erhalten, wird ein Iontophoresegerät wohl für immer mein Begleiter sein. Auf Grund der also zu erwartenden, erforderlichen QUANTITÄT des Einsatzes dieses Gerätes, zahlt sich für mich die QUALITÄT des Saalios mit JEDER der vielen, vielen Anwendungen immer wieder erneut aus. Hier nur EINIGE Punkte, welche mich vom Saalio überzeugt haben: 1. Bei meinem Vorgänger-Modell war der sogenannte "Weidezauneffekt" Normalität. Panisch fieberte ich dem schmerzhaften Ende der Behandlungszeit entgegen, welche dann erwartungsgemäß mit einem tüchtigem Schlag endete. Beim Saalio ist das bisher noch nie passiert. Ich kann sogar WÄHREND der Behandlung die Hände aus dem Wasser nehmen - z.B. Telefon klingelt - ohne einen Schlag zu bekommen. Sobald ich die Hände nach der Unterbrechung dann wieder in die Wanne tauche, läuft der Timer und die Behandlung genau an der Stelle weiter, an der ich unterbrochen hatte. (Automatische Start-/Stoppfunktion) 2. Total praktisch sind die pflegeleichten Silikonelektroden und die, in der Waschmaschiene waschbaren, blauen Schaumauflagen des Saalios. Damit entfallen für mich (ich hoffe für immer oder lange Zeit) die nicht ganz unerheblichen, ständigen Folgekosten für die gelben Schwammelektroden, welche ich vor dem Saalio nutzte. Nun kann jeder mal rechnen: Nach 60 Behandlungen, empfahl der Hersteller (und das war dann auch wirklich nötig!) neue Schwamm-Elektroden zu kaufen. Ich behandelte alle 3 Tage Hände und Füße und "durfte" dann ca. alle 3-4 Monate ein neues Schwamm-Elektroden-Set kaufen... 3. Die beiden zum Saalio Set gehörigen rutschsicheren Wannen haben eine gesoftete Auflage für den Handballen (damit fast kein Einschneiden mehr) und sind WIRKLICH einsatzfähig! Nicht so die Kofferschalen des Vorgängers, welche beim meinem ersten (und letzten!) Einsatz - beim Versuch das Wasser ins Waschbecken zu gießen - ihren Inhalt auf dem Teppich entleerten. Sie waren viel zu instabiel und ich investierte damals sofort in die Anschaffung von zwei neuen Wannen ... wer möchte schon ständig einen nassen Teppich haben? 4. Ganz toll finde ich die Möglichkeit vom Saalio, Pulsstrom UND Gleichstrom in nur EINEM Gerät geboten zu bekommen. So konnte ich beides ausprobieren und nun sehr individuell behandeln. Z.B. Pulsstrom, wenn die Hände Risse und offene Stellen haben und Gleichstrom bei unverletzter Hautoberfläche. 5. Da ich mit dem Saalio jetzt Hände und Füße GLEICHZEITIG behandeln kann, investiere ich nur noch die Hälfte der bisherigen Zeit. Statt 30 Minuten, habe ich die Behandlung von Händen und Füßen schon in 15 Minuten abgeschlossen. Zusammenfassend möchte ich sagen: Das Salio kommt mir - bis in viele kleine Deteils - sehr durchdacht vor, hat eine unkomplizierte Menüführung und ist sehr, sehr Anwender freundlich. Kurz zu meiner Person: Ich habe schon lebenslänglich schwitzige Hände und Füße. Zusammen mit meinem arbeitsbedingten Erfordernis, sehr oft Einmalhandschuhe tragen zu müssen, ergab das einen Teufelskreis. Als aber vor vier Jahren noch ein massives Handekzem dazu kam, ging gar nichts mehr. Es folgten lange Arbeitsunfähigkeits Zeiten und gefühlte 1000 nervenzehrende Therapieversuche ... Das ich heute wieder "Hände" habe, ist ein kleines Wunder für mich. Und wie schon erwänt, ein Baustein dazu war und ist die Strombehandlung. Jeden Tag beglückwünsche mich aufs neue, genau dieses Iontophoresegerät von Saalmann aus der Menge von Angeboten gefunden zu haben. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen! 5 Sterne ... besser geht es wohl kaum!

Artikel, die Sie interessieren könnten…

Reduziert
Zubehörartikel: Silikon/Graphit-Elektroden für axilläre Anwendung. Mit naturbelassenen, ergonomisch geformten Schwammtaschen.
Saalio® Silikon-Achselelektroden mit Schwammtaschen (1 Paar)
Zubehörartikel: Silikon/Graphit-Elektroden für axilläre Anwendung. Mit naturbelassenen, ergonomisch geformten Schwammtaschen.
EUR 49,00inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
statt 58,00 EUR. Rabatt 15,52%